UZK-IA

“Implementing Act“ – Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 vom 24. November 2015 mit Einzelheiten zur Umsetzung der Bestimmungen des UZK.

Der UZK-IA erging aufgrund der Befugnis des Art. 291 AEUV, der die EU-Kommission ermächtigt, Durchführungsbestimmungen – hier zum UZK – zu erlassen. Zusammen mit dem UZK-DA ersetzt er die bisherige ZK-DVO.

UZK, UZK-DA, UZK-IA und UZK-TDA sind ab dem 1. Mai 2016 anzuwenden.

UZK-DA

“Delegated Act“ – Delegierte Verordnung (EU) 2015/2446 vom 28. Juli 2015 zur Ergänzung des UZK.

Der DA erging aufgrund der Befugnis des Art. 290 AEUV, der die EU-Kommission ermächtigt, nichtwesentliche Bestandteile eines Gesetzgebungsaktes – hier des UZK – zu ändern und zu ergänzen. Zusammen mit dem IA ersetzt er die bisherige ZK-DVO.

UZK, UZK-DA, UZK-IA und UZK-TDA sind ab dem 1. Mai 2016 anzuwenden.

IA

“Implementing Act“ – Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 vom 24. November 2015 mit Einzelheiten zur Umsetzung der Bestimmungen des UZK.

Der IA erging aufgrund der Befugnis des Art. 291 AEUV, der die EU-Kommission ermächtigt, Durchführungsbestimmungen – hier zum UZK – zu erlassen. Zusammen mit dem DA ersetzt er die bisherige ZK-DVO.

UZW, DA, IA und TDA sind ab dem 1. Mai 2016 anzuwenden.

DA

“Delegated Act“ – Delegierte Verordnung (EU) 2015/2446 vom 28. Juli 2015 zur Ergänzung des UZK.

Der DA erging aufgrund der Befugnis des Art. 290 AEUV, der die EU-Kommission ermächtigt, nichtwesentliche Betandteile eines Gesetzgebungsaktes – hier des UZK – zu ändern und zu ergänzen. Zusammen mit dem IA ersetzt er die bisherige ZK-DVO.

UZW, DA, IA und TDA sind ab dem 1. Mai 2016 anzuwenden.

TDA

“Transitional Delegated Act“ – Delegierte Verordnung (EU) 2016/341 vom 17. Dezember 2015 zur Ergänzung des UZK hinsichtlich der Übergangsbestimmungen.

Der TDA regelt den Austausch und die Speicherung von Daten in dem Zeitraum bis zur Inbetriebnahme des in der UZK vorgesehenen jeweiligen IT-Systems oder der jeweiligen Datenbank.

UZW, DA, IA und TDA sind ab dem 1. Mai 2016 anzuwenden.

OECD

Organisation for Exonomic Cooperation and Development.

Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

OEZ

Observationseinheit Zoll.

OEZ bestehen bei den Zollfahndungsämtern. Ihre Aufgabe sind

  • Observationen bei mittlerer und schwerer (Zoll-)Kriminalität,
  • verdeckte Ermittlungen (einschließlich der Sicherung der verdeckten Ermittler) sowie
  • der Schutz von Zeugen zur Sicherung von Strafverfahren.

OFD

Oberfinanzdirektion (veraltet).

Die für die Zollverwaltung zuständigen Bundesabteilungen der OFD wurden 2008 in die Bundesfinanzdirektionen BFD) überführt, seit 2016 ist hierfür die GZD zuständig.

OMD

Word Customs Organisation / Organisation Mondiale des Douanes (Weltzollorganisation).

Siehe auch: WCO.

ORR

Oberregierungsrat.

Amtsbezeichnung eines Zollbeamten im höheren Dienst.

ORRin

Oberregierungsrätin.

Amtsbezeichnung einer Zollbeamtin im höheren Dienst.