CSI

Container Security Initiative.

CSI ist ein nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 gestartetes Sicherheitsprogramm der US-amerikanischen CBP, um sicherheitsrelevante, zweifelhafte Containerladungen bereits vor der US-Grenze identifizieren und überprüfen zu können. Hierfür müssen u.a. alle sicherheitsrelevanten Frachtdaten bereits 24 vor der Verladung im Ursprungsland and die CBP gemeldet (24 hours rule) und die Container mit einem speziellen Siegel verschlossen werden. Die CSI wird auch in einigen europäischen Häfen tätig, so etwa in Deutschland im Hamburger Hafen und im Container-Terminal Bremerhaven.