BfB

Bundesmonopolverwaltung für Branntwein.

Die BfB ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen mit Sitz in Offenbach am Main.

BFD

Bundesfinanzdirektion.

Die Bundesfinanzdirektionen haben 2008 die Bundesabteilungen der OFD ersetzt. Die Aufgaben der Bundesfinanzdirektionen im Bereich der Zollverwaltung hat sodann seit 2016 die Generalzolldirektion (GZD) übernommen.

BfF

Bundesamt für Finanzen (veraltet).

Die Aufgaben des früheren BfF werden heute u.a. vom BZSt und dem BDAV wahrgenommen.

BFH

Bundesfinanzhof.

Der Bundesfinanzhof ist das oberste deutsche Gericht für Steuern und Zölle.

AO-DV Zoll

Dienstvorschrift zur Anwendung der Abgabenordnung im Bereich der Zollverwaltung.

Die AO-DV Zoll ist eine auf die Belange der Zollverwaltung angepasste Version der AEAO.

AEAO

Anwendungserlass zur Abgabenordnung.

Der AEAO ist eine interne Verwaltungsanweisung der Finanzverwaltung zur Anwendung der Abgabenordnung.

AE 302

Truppenzollrechtliche Ausfuhranmeldung.

AE

(ehemals) Ausfuhrerklärung.

Die (veraltete) Abkürzung wird heute z.T. noch für die Ausfuhranmeldung (AA) verwendet.

AbfSt

Abfertigungsstelle.

Die AbfSt ist eine Außenstelle eines (Haupt-)Zollamtes an einem räumlich entfernten Ort, etwa an Container-Bahnhöfen oder bei großen Speditionen, wo zwar ein gewisses Abfertigungsaufkommen besteht, das aber für ein eigenes Zollamt noch zu gering ist.

AA

Ausfuhranmeldung.

Eine solche Ausfuhranmeldung ist bei der Ausfuhr von Waren in ein Bestimmungsland außerhalb der EU erforderlich und dient sowohl einer statistischen Erfassung der Warenströme im Außenhandel wie auch der Kontrolle, ob ggfs. bestehende Exportbestimmungen eingehalten wurden.

Lediglich bei Warensendungen mit einem Rechnungswert von unter 1.000,- € und einem Gewicht von unter 1.000 kg ist eine Ausfuhranmeldung nicht erforderlich, hier reicht die Vorlage der Handelsrechnung bei der Ausgangszollstelle.